4. Tag: von Hengelo nach Nijmegen, 105 km

Auch das Frühstücksbuffet war genial. Wieder bei Sonne gestartet, in Holland Fahrrad fahren macht wirklich Spaß ( wenn nur der Hintern schon eingefahren er wäre ! ), die Verkehrsführung für Fahrräder ist einfach spitze. Nach ca. 60 km frage ich mich das erste Mal, ob ich eigentlich wirklich bis nach Marseille will. Aber dann geht´s schon weiter über Arnhem nach Nijwegen, insgesamt mit Umwegen und Fahrrad Führung durch die Orte ca. 105 km. Hier haben wir nach Unterkunftsverzeichnis des Fremdenverkehrsbüros ( welch herrliche Wortschöpfungen!) ein B&B angerufen und für 2 Tage gebucht, da wir morgen einen fahrradfreien Schwimmtag einlegen wollen. Auf was wir uns da eingelassen haben, werden wir zu Hause mal berichten. Wir haben nur absolut keine Lust, noch wieder umzuziehen! Totales Kontrastprogramm zu gestern! Es gibt immerhin 2 Betten im Zimmer, in denen wir hoffentlich gut schlafen werden. Heute hatte tatsächlich das Regenzeug kurzen Einsatz. Auch Gewitter gab´s hinter uns.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s