12. Tag Gdansk ( gefühlte 10 km zu Fuss !)

Über diesen Tag können wir gar nicht viel schreiben, weil das alles erzählt werden muss. Nach einem besseren Jugendherbergsfrühstück – es war absolut in Ordnung und schmackhaft! –  steuerten wir die Touri-Info an, um uns für den „Kultur“ – Tag beraten zu lassen. Eine kostenlose Stadtführung auf Englisch sollte demnächst starten. Also ein guter Anfang! Die ausgezeichnet ( besser als wir ) Englisch sprechende junge Dame kündigte uns eine 2 1/2 stündige Veranstaltung an. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich lieber Fahrrad gefahren wäre ! Sie erzählte die wechselvolle und sehr kontrovers gesehene Geschichte Polens und Danzigs, führte uns an wichtige und bedeutsame Orte und erkärte die Rekronstruktion alter Stadtbilder mit den zugörigen Gebäuden im Stile des 17. und 18. Jahrhunderts zur polnischen Identitätsbildung.

20170602_092407

Brauergasse mit Torbogen

Dabei  bemühte sie sich redlich, die vielen anderen Besichtigungsgruppen zu übertönen. Die wirklich beeindruckende Altstadt war voll!!! Wir waren froh, nicht am Wochenende hier sein zu müssen. Neben den vielen Schülergruppen ( grüne Woche! ) gab es eine Menge privater Grüppchen und AIDA 1 bis 8! Natürlich wird auch in Danzig gebaut, das bedeutet einchristoierte Kirchen und Baulärm. Dennoch konnte unsere Stadtführerin uns die rekonstruierten Besonderheiten nahe bringen, und wir genossen die architektonische Augenweide der Altstadt! Unsere Hintern dankten, unsere Füsse wurden alternativ gefaktet, nein gefordert, und wir liessen uns mit der Fähre einmal den Fluss hinunter in Richtung Wislamündung bis zur geschichtsträchtigen Westerplatte und wieder zurück schippern. Zum Abendessen fanden wir ein spezielles Pierogi-Lokal, in dem wir 8 unterschiedliche leckere Teigtaschen probieren konnten. Natürlich gab’s dazu ein lokales piwo.

Advertisements

2 Kommentare zu “12. Tag Gdansk ( gefühlte 10 km zu Fuss !)

  1. Hallo, Ihr Beiden,
    seid Ihr noch da? Seit 2 Tagen keinen Kommentar von Euch gelesen. Schon ungewöhnlich und hoffentlich nichts passiert?
    Liebe Grüße von Karin.

  2. L. Gudrun, l. Rainer,
    wir schließen uns dem Kommentar von Karin B. an und fragen, ob alles in Ordnung mit euch ist.
    Liebe Grüße
    Urte und Harald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s